Digitales Zeichnen auf Procreate, Pro- und Kontra

Wie funktioniert digitales Zeichnen?

Für das digitale Zeichnen benötigt man ein Tablet und einen zugehörigen Stift, ich nutze ein iPad und einen Apple Pencil. Danach muss man sich nur noch eine der vielen Apps aussuchen, mit denen man digital zeichnen kann. Es gibt viele verschiedene, ich werde hier über Procreate reden:

Man beginnt damit, dass man sich eine neues „Blattpapier“ erstellt. Man wählt einen der vielen verschieden Pinsel aus und kann sofort loslegen. Das Ganze klingt zwar ziemlich einfach, aber das ist es ganz und gar nicht! Es gibt zwar viele Tricks, durch diese verkomplizieren den Ablauf.

Mein Equipment:

Mein ipad mini + Apple Pencil ✏️

Proargumente

Punkt 1: Manchmal fehlen mir beim Zeichnen mit echten Stiften viele Farben. In Procreate kann man mit jeder denkbaren Farbe arbeiten, die es gibt.

Punkt 2: Wenn man im echten Leben einmal etwas mit einem Filzstift gezeichnet hat, kann man es nicht mehr entfernen. In Procreate kann man jeden falschen Strich wieder „wegradieren“.

Punkt 3: Die „Gauß’sche Unschärfe“! Mit der „Gauß’schen Unschärfe“ kann man erreichen, dass es einen weichen Farbverlauf gibt.

Hier ein Vorher-Nachher-Vergleich:

Vorher
Nacher

Punkt 4: Man kann unsymmetrische Kreise, Rechtecke etc. symmetrisch machen, indem man einen normalen Kreis zeichnet und dann den Apple Pencil auf dem Bildschirm gedrückt hält.

Punkt 5: Die „Clipping-Maske!“ Wenn du z.B. einen Kreis erstellst, ihn dann ausfüllst und eine neue Ebene erstellst, kannst du die „Clipping-Maske“ einstellen. Mit dieser kannst du nur auf der ausgefüllten Fläche malen, somit ist es z.B. leichter, Schattierungen zu zeichnen.

Kontraargumente

Punkt 1: Ein großer Nachteil beim digitalen Zeichnen ist, dass das Equipment sehr teuer sein kann. Die Kosten meines Equipment: Apple Pencil ca. 99€, iPad mini ca. 300€. Das kann sich natürlich nicht jeder leisten, weswegen nicht so viele digital zeichnen.

Punkt 2: Procreate ist auf den ersten Blick nicht besonders anfängerfreundlich. Da es ohne Hilfe und Tutorials sehr kompliziert ist, durch die ganzen Techniken durchzublicken.

Punkt 3: Es fällt vielen schwer, gerade Linien zu zeichnen, trotz der Streamline, die dabei helfen kann. Es ist einfach nicht das Gleiche, wie auf Papier.

Hier nochmal ein paar Beispielzeichnungen von mir:

Britney Spears, die Pop-Ikone der 00er Jahre

Wer ist Britney überhaupt?

Britney Jean Spears, geboren 02.12.1981, ist eine US-amerikanische Pop-Sängerin, Songwriterin, Tänzerin und Schauspielerin. Ihr Karrierebeginn war 1998, jedoch war sie 1992 im Mickey Mouse Club, der berühmt dafür war, dass viele Sänger:innen (wie z.B Christina Aguilera) hier ihre Karriere gestartet haben. Insbesondere ihre beiden Alben „… Baby One More Time“ (1999) und „Oops! … I Dit It Again“ (2000) waren große internationale Erfolge, die Beide in kurzer Zeit zu den weltweit meist verkauften Musikalben wurden. Zu ihren beliebtesten Songs gehören z.B „Toxic“, „Womanizer“, „Gimme More“. Britney Spears ist heute (stand 2021) 39 Jahre alt.

Britney Spears der Kinderstar

Britney Spears wohnte damals mit ihrer Mutter (Lynne Spears) und ihrem Vater (Jamie Spears) in der kleinen, niedlichen Stadt Kentwood, Louisana. Schon in jungen Jahren war sie viel im Fernsehen zu sehen, sie hatte schon damals eine bewundernswerte Stimme. Als Britney ungefähr zehn Jahre alt war, schrieben ihre Eltern eine Kinder-Talent-Agentin (Nancy Carson) an. Britneys Eltern wollten ihrem Kind die bestmöglichen Chancen für einen erfolgreichen Karrierestart geben. Nach sehr, sehr langem Überlegen beschlossen Lynne Spears und Nancy Carson mit Britney eine Weile nach New York zu ziehen.


Dort konnte Britney besseren Gesangs- und Schauspielunterricht nehmen, davon abgesehen konnte sie an Castings teilnehmen. Britney Spears arbeitete sich Stück für Stück in den Mickey Mouse Club. Dort legte sie mit nur zehn Jahren einen weltweit beachteten Auftritt hin. Eine Weile nach dem Auftritt zogen sie wieder nach Kentwood. Dort ging alles wieder seinen gewohnten Gang: Britney ging zur Schule, spielte Basketball und hatte ein ganz normales Leben. Zwei Jahre lang hatte Britney keine weiteren Auftritte mehr. Natürlich fragte sich die Familie in der Zeit, was sie machen könnte. Diese zwei Jahre waren für Britneys Eltern bittere Jahre, sie verdienten wenig Geld. Es war schwierig, immer noch für Gesangsunterricht zu zahlen, und es wäre für Britneys Eltern zu teuer gewesen, immer nach New York zu pendeln, damit sie dort an Castings teilnehmen könnte.

Plattenverträge und erste Alben

Einige Zeit später hatte Britney vor, wieder nach New York zu reisen, denn sie wollte sich mit Leuten einer Plattenfirma namens Jive Records treffen (sie war zum damaligen Zeitpunkt 15). Am Treffpunkt angelangt waren Mitarbeiter:innen überrascht, wie konzentriert und ernst Britney war. Sie unterschrieb einen Vertrag und brachte mit nur 17 Jahren ihr erstes Album („… Baby One More Time“) raus, das auch direkt eines ihrer erfolgreichsten Alben wurde. Daraus entstand für sie (insbesondere in ihrem Alter) natürlich ein enormer Druck. In den folgenden Jahren kamen dennoch weitere international bekannte Alben heraus. Irgendwann wurde der Druck dann aber zu groß und es kam zu einem tiefen Einschnitt in Britneys Karriere:

Zusammenbruch und Vormundschaft

Nun kommen wir zu Britneys Zusammenbruch und ihrer Vormundschaft. Im Frühjahr 2007, brach die Sängerin (das erste mal) während eines Gerichtsprozesses über das Sorgerecht ihrer Söhne in Los Angeles zusammen. Leider verschlechterte sich ihre Lage, weswegen sie immer schlimmere Zusammenbrüche hatte. Sie rasierte sich die Haare vollständig ab! Die Paparazzi gaben dabei nicht nach, die nächste Schlagzeile war ihnen wichtiger als Britneys Wohlergehen. Sie waren immer am richtigen Ort um Britneys grausame Zusammenbrüche zu filmen. Einst wurde sie 2007 in ein Krankenhaus eingeliefert, Paparazzi waren vor Ort und filmten sogar in den Krankenwagen!

Britneys Vater beschloss 2008 ihr gesetzlicher Vormund zu werden. (Vormünder sind Personen, die dazu bestimmt sind sowohl helfen im Alltag klar zu kommen als auch diese rechtlich Vertreten). Anfangs war das noch eine gute Maßnahme, aber wenn man bedenkt das Britney schon seit 13 Jahren in der Vormundschaft gefangen ist…! Außerdem muss sie viele Einschränkungen bewältigen. Ich zähle ein paar auf:

  • darf nicht frei über ihr Geld entscheiden
  • darf nicht frei Auto fahren
  • darf nicht entscheiden mit wem sie sich trifft
  • darf nicht frei heiraten
  • darf keinen weiteren Nachwuchs kriegen
  • darf ihre Kinder nicht kontaktieren

Ich habe hier nicht mal alle Einschränkungen genannt und es ist jetzt schon erschreckend, das Britney auf so viel verzichten muss. Für mich (und auch für viele andere) ist Britney Spears heute NICHT mehr psychisch krank! Sie ist eine gesunde und arbeitsfähige Frau!

Ihre Fans haben das auch erkannt und haben die Bewegung #FreeBritney 2009 ins Leben gerufen. Anfangs war es ein kleiner Instagram Hashtag, heute protestieren mehrere 100.000 Menschen weltweit für Britney! Es gibt eine Menge von Menschen die auf Britneys grausame Umstände aufmerksam machen und das Thema weiter verbreiten (insbesondere auf Instagram). Häufig sehen Leute auch Botschaften in Britneys Instagramposts. Beispielsweise haben viele Fans auf Instagram ihr den Auftrag gegeben ein gelbes Top zu tragen, einige Zeit später postete sie eine Story mit einem klar erkennbaren gelben Top. Jedoch sind die Theorien nicht sehr glaubhaft, weswegen ich die Theorien auch für unglaubwürdig halte.

Da es Neuigkeiten zum Fall #FreeBritney gibt werde ich wahrscheinlich in einem zweiten Teil drüber berichten.

#FreeBritney ❤️‍🩹