Frauenfußball⚽

Fußball! Viele denken zuerst, dass es ein reiner Jungs-Sport ist, aber das ist falsch. Es gibt auch Frauen, die Fußball spielen, das sogar sehr gut. Im Juli wird übrigens die nächste UEFA Women’s Euro 2021 (EM) für Frauen stattfinden, und zwar in England.

Dieses Video zeigt, dass auch Frauen sehr gut Fußball spielen können.

Wie entstand Fußball?

Die Geschichte des Fußballs begann wahrscheinlich vor ca. 5000 Jahren in China. Aus einer ehemaligen Wehrsportart entwickelte sich Ts’uh kü (Ts’uh : mit den Fuß stoßen, kü : Ball) eine Art „Jahrmarktsspiel“, das zu dieser Zeit von hoch angesehenen reisenden Akrobaten vorgeführt wurde.

Warum gibt es Frauenfußball?

Da während des 2. Weltkrieges Unmengen an Teams ihren Spielbetrieb wegen des Kriegsdienstes nicht aufrechthalten konnten, wurden die betroffenen Mannschaften mit Frauen ausgefüllt , wodurch dem FRAUENFUßBALL eine größere Bedeutung zugeschrieben wurde.

Warum wurde Frauenfußball verboten?

1955 beschloss der deutsche Fußballbund (DFB) ein offizielles VERBOT gegen kickende Frauen: Die Begründung der Funktionäre: „Im Kampf um den Ball verschwindet die weibliche Anmut, Körper und Seele erleiden unweigerlich schaden und das Zurschaustellen des Körpers verletzt Schicklichkeit und Anstand.“

Wie hat sich Frauenfußball durchgesetzt?

1970 wuchs der Druck auf dem DFB und das Verbot aus dem Jahre 1955 wurde aufgehoben. die Frauen durften nun ab den 30. Oktober 1970 offiziell Fußball spielen und Vereine gründen! Nach vier Jahren wurde die erste offizielle deutsche Frauenfußball-Meisterschaft ausgetragen.

Die Nationalmannschaft

Hier sind ein paar Frauen aus der Nationalmannschaft. Die Nr. 8 Anne-Katrin Berger sie ist am 09.10.1990 geboren. Nr. 1 Merle Frohms und sie ist am 28.1.1995 geboren und hier ist die Nr. 12 Almuth Schult sie ist am 9.12.1991 geboren.

Hier sind die besten Fußballerinnen der Welt ⚽ :

4. Lucy Bronze: England🎖

3. Ada Hegerberg: Norwegen 🥉

2. Sam Keer: Australien 🥈

1. Pernille Hada: Dänemark🥇🏆

Buch Vorstellung: Gregs Tagebuch

Das Buch „Gregs Tagebuch“ ist ein sehr beliebtes Buch für 5- und 6-Klässler. Das Buch ist ein Comic-Roman und der Autor ist Jeff Kinney. Er kommt aus Amerika und schreibt in den Büchern meist über sein eigenes Leben. insgesamt hat er 16 Bücher hervorgebracht, doch diese Reihe ist seine erfolgreichste. Ursprünglich war das Buch war für Erwachsene gedacht.

In den Büchern schreibt Greg über seine Familie, seinen besten Freund Rupert und über die Schule. Leider hat Greg immer ziemlich viel Pech, auch in Liebesbeziehungen. Greg und Rupert erleben viele Abenteuer.

Mir persönlich gefällt das Buch sehr gut, weil es spannend, nicht gruselig, aber auch sehr lustig ist. Da die Geschichte in Amerika spielt, sind allerdings viele englische Wörter drin. Der erste Band von „Gregs Tagebuch“ wurde am 1. Februar 2008 herausgebracht.

Ich stelle jetzt einmal alle Hauptfiguren vor:

Greg: Er ist die Hauptfigur in diesem Roman. Er liebt es, Videospiele zu spielen und im Haus zu bleiben. Er hat nur einen Freund, Rupert. Greg geht auf die Junior-Highschool. Gregs größter Traum ist es, reich und berühmt zu sein. Er glaubt ziemlich fest daran, dass dies Wirklichkeit wird, aber er geht wohl nicht in Erfüllung, weil er einfach zu wenig beachtet wird.

Mom: Gregs Mutter, eigentlich heißt sie Susan. Greg liebt es, wie gesagt, im Haus zu bleiben und Videospiele zu spielen, seine Mom ist aber anderer Meinung: Sie will, dass er sich mehr Freunde sucht und mehr nach draußen geht. Außerdem will Mom, dass die Familie mehr zusammen macht und zusammenhält.

Dad: Gregs Vater, eigentlich heißt er Frank. Er will, dass Greg mehr Sport macht, weil sein Chef, Mr. Warren, drei Söhne hat, die richtige Sportskanonen sind. Greg Aber ist allerdings wie erwähnt eine faule Socke.

Rodrick: Er ist der große Bruder von Greg und macht ihm das Leben schwer. Manchmal halten sie aber auch zusammen und manchmal dreht Greg den Spieß um. Rodrick geht schon auf die Highschool. Er hat auch eine Band namens „Volle Windel“, aber auf ihrem Band-Bus steht „Folle Vindel“. Sie spielen Heavy Metal, der sich laut Buch ziemlich schrecklich anhört. Rodricks Traum ist es, mit der Band total berühmt zu sein.

Manni: Manni ist der jüngere Bruder von Greg und Moms und Dads Liebling. Egal wie viel Mist er baut, er bekommt nie Ärger. Meistens sind die beiden sogar stolz auf ihn und finden alles ziemlich niedlich. Manchmal, wenn Mom und Dad nicht hinsehen, spielt Greg ihm einen Streich. Außerdem ist Manni unberechenbar: Wenn ihm eine Kleinigkeit nicht passt, bekommt er einen totalen Anfall.

Rupert: Er ist Gregs bester und einziger Freund und das, obwohl Ruperts Eltern, Mr. und Mrs. Jefferson, nicht so begeistert sind. Greg findet Rupert peinlich, weil er dauernd ,,spielen“ statt „abhängen“ sagt. Außerdem hält Greg Rupert für einen Angsthasen und findet ihn zudem ein bisschen kitschig. Nichtsdestotrotz ist Greg ganz froh, ihn als Freund zu haben.

Ich hoffe, ich habe euch etwas neugierig auf „Gregs Tagebuch“ gemacht.

Viel Spaß beim Lesen!

Die Juniorwahl – was ist das?

Die Juniorwahl ist eine Wahl, bei der Schüler Parteien wählen wie die Erwachsenen. Allerdings werden diese Stimmzettel nicht bei der regulären Wahl gewertet. Das alles ist dafür da, damit die Schüler sehen können, wie eine Wahl abläuft. Zudem lernen sie so den Ablauf einer Wahl kennen.

An der Bundestagswahl in diesem Jahr nahmen Schulen aus dem ganzen Land teil, insgesamt 3.676.

Grundsätzlich können an einer Juniorwahl die Jahrgänge 7-13 mitmachen. 1999 wurde die Wahlsimulation zum ersten Mal veranstaltet, seitdem beteiligten sich über 3 Millionen Jugendliche!

Quelle: die-tks.de

Die Wahl-Ergebnisse am Gymnasium Wildeshausen: Die Grünen und Susanne Mittag (SPD) gewinnen die Wahl an unserer Schule.🏆

Hier könnt ihr sehen, wie viel Prozent der Stimmen die Parteien gewinnen konnten.

Für die CDU gab es nicht so viele Stimmen, für die Linke lief es auch nicht gut. Die SPD lag kurz vor der FDP, die auch viele Stimmen für sich gewinnen konnte. Zum Schluss aber haben sich die Grünen durchgesetzt.

Das Direktmandat hat wie schon bei der letzten Wahl Susanne Mittag von der SPD gewonnen.